Ausschnitt vom Bild „Teller”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Teller”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Maria”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Maria”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom  Bild „Zodiak”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Zodiak”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Tagesglanz”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Tagesglanz”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Verführung”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Verführung”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt von der Ausstellung 2018 in der László Német Stadtbiliothek in Hódmezővásárhely.
Ausschnitt von der Ausstellung 2018 in der László Német Stadtbiliothek in Hódmezővásárhely.
Auf einer Ausstellungen von Aranka Mágori; im Hintergrund sehen sich die Besucher ihr Kunstwerk an.
Auf einer Ausstellungen von Aranka Mágori; im Hintergrund sehen sich die Besucher ihr Kunstwerk an.
Ausschnitt vom Bild „Pfau”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Pfau”. Kunstwerk von Aranka Mágori.



Die Kunst der Glasmalerei

Foto von Aranka Mágori. Ich bin Aranka Mágori. Ich kam 1967 in Makó auf die Welt. Mit meinen Studien fing ich in Makó an, später setzte ich sie in Hódmezővásárhely als Porzellanmalerin und Grafikerin fort.

Seit meiner Kindheit fühlte ich mich von der bildenden Kunst, der Gestaltung und Kennenlernen der Materialien angezogen. Ich beschäftigte mich mit Kleinplastiken, malte Aquarellen, dekorierte Wände, Türe, Fenster und arbeitete auch mit Henna.

Auf dem Weg erlebte ich oft die Freude des Schaffens. Die vielfältigen Möglichkeiten des Materials,das Schaffen von Kleinplastiken, die Farben der Aquarelle, die Wanderungen in die Welt der Henna – all diese bereiteten mir große Freude.

2005 bekam ich eine Einladung nach Firenze, zur 5. Internationalen Biennale für zeitgenössische Kunst. Der Präsident der Biennale, Prof. Pasquale Celona wählte mich aus, und dadurch bekam ich ein ewiges Recht, an diesen, alle 2 Jahre stattfindenden Biennalen teilzunehmen.

Meine Arbeiten sind nicht nur in Ungarn, sondern auch in Deutschland, in Österreich und auch in der Schweiz präsent.

Das ist immer noch eine Leidenschaft für mich, womit ich mich sehr gerne beschäftige. Bei der Glasmalerei hatte ich das erste Mal das Gefühl:
Unterschrift von Aranka Mágori.
JA! Das bin ich!

Als mir das Glas, die besonderen Farben in den Weg kamen, hatte ich das in mir zustandegekommene Wunder gespürt.

Ich bedanke mich bei Ihnen für die Besichtigung meiner Welt, meiner Arbeiten, und ich hoffe vom ganzen Herzen, dass sie Ihnen so große Freude bereiten, die ich beim Malen von ihnen erlebt habe.
Im folgenden Video ist ein Gespräch zu sehen, das im November 2008 in Komlósikonda anlässlich der Eröffnung von Aranka Mágori gedreht wurde. Das Video wurde von „Komló Média” gemacht, auf ihrer Seite ist es zu finden.


Quelle: http://komlomedia.hu/images/storage/ videok/2008110604/2008110604.mp4.
Es ist ein Film auf ungarischer Sprache.

Menü: Zum Anfang der Seite gehen. Englische Flagge. Italienische Flagge. Deutsche Flagge. Ungarische Flagge. Copyright © by Ibituba.hu for private person Mágori Aranka.