Ausschnitt vom Bild „Teller”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Teller”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Maria”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Maria”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom  Bild „Zodiak”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Zodiak”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Tagesglanz”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Tagesglanz”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Verführung”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Verführung”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt von der Ausstellung 2018 in der László Német Stadtbiliothek in Hódmezővásárhely.
Ausschnitt von der Ausstellung 2018 in der László Német Stadtbiliothek in Hódmezővásárhely.
Auf einer Ausstellungen von Aranka Mágori; im Hintergrund sehen sich die Besucher ihr Kunstwerk an.
Auf einer Ausstellungen von Aranka Mágori; im Hintergrund sehen sich die Besucher ihr Kunstwerk an.
Ausschnitt vom Bild „Pfau”. Kunstwerk von Aranka Mágori.
Ausschnitt vom Bild „Pfau”. Kunstwerk von Aranka Mágori.


------
April 2004: Hódmezővásárhely (Ungarn), Galéria 2000.
Mai 2004: Hajdúszoboszló (Ungarn), Mátyás Király Hotel.
Mai 2004: Hódmezővásárhely (Ungarn), Süti Coffee-Shop.
Juni 2004: Szeged (Ungarn), Bécsi Kaffeehaus.
Dezember 2004: Hódmezővásárhely (Ungarn), Németh László Stadtbibliothek.
Januar 2005: Makó (Ungarn), József Attila Stadtbibliothek.
April 2005: Pilisvörösvár (Ungarn), Műterem Galerie.
Mai 2005: Budapest (Ungarn), Ilka utcai, Hankukkwan Korean Restaurant Budapest Restaurant.
November 2005: Szegvár (Ungarn), Napfény Galerie.
Januar 2006: Szentes (Ungarn), Stadtbibliothek.
Februar 2006: Budapest (Ungarn), Polgárok Háza.
März 2006: Hódmezővásárhely (Ungarn), Alföldi Galerie.
April 2006: Domaszék (Ungarn), Teleház.
Mai 2006: Hévíz (Ungarn), Aquamarin Galerie.
Juni 2006: Székesfehérvár (Ungarn), Bányató Galerie.
August 2006: Jászberény (Ungarn).
September 2006: Vác (Ungarn), Főtér Galerie.
September 2006: Dombegyháza (Ungarn), Gemeinschaftshaus.
Oktober 2006: Budaörs (Ungarn).
November 2006: Budapest (Ungarn), Táncsics Galerie.
Dezember 2006: Budapest (Ungarn), Szabó Ervin Bibliothek.
Januar 2007: Budapest (Ungarn), Duna Part Galerie.
März 2007: Győr (Ungarn), József Attila Gemeindezentrum.
April 2007: Keszthely (Ungarn), Fejér György Stadtbibliothek.
September 2007: Budapest (Ungarn).
September 2007: Csanádpalota (Ungarn).
Oktober 2007: Budapest (Ungarn), Asszonyház.
November 2007: Pilisvörösvár (Ungarn), „Mű-hely Galéria”.
Dezember 2007: Vác (Ungarn), Főtér Galerie.
März 2008: Budapest (Ungarn), Suzuki Haus.
April 2008: Maroslele (Ungarn), Stadtbibliothek.
Oktober 2008: Komlósikonda (Ungarn).
Dezember 2008: Szeged (Ungarn).
Februar 2009: Szentes (Ungarn), Stadtbibliothek.
Mai 2009: Komló (Ungarn).
Juni 2009: Budapest (Ungarn).
Dezember 2009: Hódmezővásárhely (Ungarn).
Januar 2010: Hódmezővásárhely (Ungarn), Zrínyi Miklós Kaserne.
März 2010: Hódmezővásárhely (Ungarn), Casino Restaurant.
Juni 2010: Lindau (Deutschland).
Juli 2010: Hódmezővásárhely (Ungarn).
2011: Velem - Novákfalva (Ungarn).
2011: Vaasa (Finnland).
2012: Zürich (Schweiz).
2012: Lindau (Deutschland).
September 2013: Zürich (Schweiz).
2016: Basel (Schweiz).
März 2018: Hódmezővásárhely (Ungarn), Stadtbibliothek Németh László.
Januar 2005: Makó (Ungarn), József Attila Stadtbibliothek.

Von dieser Ausstellung können Sie auf der Webseite der Makoer József Attila Stadtbibliothek sehen. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 7 bild.
April 2005: Pilisvörösvár (Ungarn), Műterem Galerie.

Der Bericht von der Ausstellung erschien in der „Vörösvárer Zeitung” (HU: „Vörösvári Újság”). Die online Version ist erreichbar hier. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.
November 2005: Szegvár (Ungarn), Napfény Galerie.

Der Bericht von „Szegvár Online” von der Ausstellung. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Auf dieser Ausstellung machte Zoltán Purgel die Fotos; auch auf seiner Webseite sind diese Fotos erreichbar. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 12 bild.
Januar 2006: Szentes (Ungarn), Stadtbibliothek.

Der Bericht von „Szenteser Mosaik Online” (HU: „Szentesi Mozaik Online”) von der Ausstellung von Aranka Mágori. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Von dieser Ausstellung wird auch durch „Szenteser Leben Stadt wöchentlich” (HU: „Szentesi Élet városi hetilap”) am 20-sten Januar berichtet. Es ist online erreichbar, auf der Webseite: „E-Bibliothek Szentes digitale Ortsgeschichtensammlung” (HU: „e-Könyvtár Szentes digitális helytörténeti gyűjtemény”). Wenn Sie hierher klicken, wird ein PDF File heruntergeladen, das den Inhalt des ganzen Blattes enthält. (Ungarische Sprache) Die Webseite ist auf Ungarisch.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.

Hier kann das Wochenblatt „Szenteser Leben Stadt wöchentlich” (HU: „Szentesi Élet városi hetilap”) vom 20-sten Januar geöffnet werden.
Februar 2006: Budapest (Ungarn), Polgárok Háza.

Von der Ausstellung berichtete „Bürger Haus” (HU: „Polgárok Háza”). Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 16 bild.
März 2007: Győr (Ungarn), József Attila Gemeindezentrum.

Dieses Foto wurde auf der Eröffnung der Győrer Ausstellung gemacht.
Insgesamt: 1 bild.
April 2007: Keszthely (Ungarn), Fejér György Stadtbibliothek.

Von der Ausstellung berichtete „ZAOL das Nachrichtenportal des Komitats Zala” (HU: „ZAOL a Zala megyei hírportál”). Die Ausstellung war Teil einer Verantstaltung zum Tag der Poetik. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.
November 2007: Pilisvörösvár (Ungarn), „Mű-hely Galéria”.

Die „Mű-hely Galerie” (HU: „Mű-hely Galéria”) organisierte die Ausstellung mit der Führung von Gizella Czeglédi. Von der Veranstaltung wurde auf der Webseite der „Mű-hely Galerie” berichtet. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 1 bild.
Februar 2009: Szentes (Ungarn), Stadtbibliothek.

Titel der Ausstellung: „Farben und Lichter” (HU: „Színek és fények”). Von dieser Veranstaltung berichtete „Urbaner Nachhall” (HU: „Városi visszhang”), auf der Webseite sind davon weitere Informationen zu lesen. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Onle wurde für diese Veranstaltung durch „Szenteser Mosaik” (HU: „Szentesi Mozaik”) Reklame gemacht. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 3 bild.
Januar 2010: Hódmezővásárhely (Ungarn), Zrínyi Miklós Kaserne.

„Kunstauststellungen von bildenden Künstlern” (HU: „Képzőművészek tárlata”) in der Zrínyi Miklós Kaserne. Mehr Infos: honvedelem.hu. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 1 bild.
März 2010: Hódmezővásárhely (Ungarn), Casino Restaurant.

Donna.hu berichtete von der Ausstellung von Aranka Mágori; diese Ausstellung war Teil der Veranstaltung namens „März gehört den Frauen” (HU: „Március a nőké”). Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.
Juli 2010: Hódmezővásárhely (Ungarn).

Von der Ausstellung von Aranka Mágori berichtete auch promenad.hu - diese Ausstellung fand im Rahmen einer anderen Veranstaltung statt. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 1 bild.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen.
Insgesamt: 2 bild.
März 2018: Hódmezővásárhely (Ungarn), Stadtbibliothek Németh László.

Eine Ausstellung wurde mit dem Titel „Vielfältigkeit – Ausstellung von Zsuzsanna Ormos und ihren Schülern” (HU: „Sokszínűség - Ormos Zsuzsanna és tanítványainak képzőművészeti kiállítása”) wurde veranstaltet, wo auch die Bilder einiger ehemaligen Schüler von Aranka Mágori ausgestellt wurden. Davon berichtete hodmezovasarhely.hu. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.
Falls der Link nicht funktioniert, klicken Sie auf das Bild – hier sind die gespeicherten Bilder der Seite zu sehen. Hier sind außerdem ein paar eigene Fotos von der Ausstellung zu sehen.
Insgesamt: 9 bild.
Dieser Artikel erschien am 11. Dezember 2006 mit dem Titel „Glasmalerei in der Eötvös Bibliothek” (HU: „Üvegfestészet az Eötvös Könyvtárban”) auf der Webseite des 15. Bezirkes der Budapester Verwaltung. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Dieser Artikel erschien am 04. Juli 2007 mit dem Titel „Die Kunst der Glasmalerei” (HU: „Az üvegfestés művészete”) auf der Webseite von Székesfehérvár. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Dieser Artikel erschien im Mai 2009 mit dem Titel „Mágori A., die Glasmalerin” (HU: „Mágori A., az üvegfestő”) auf der Webseite „Komló Online”. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Diese ist meine frühere Vorstellungsseite – dank der „Dunapart Galerie” (HU: „Dunapart Galéria”). Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Webseite: magyarvagyok.hu. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Hier können Sie sich ein Gespräch anhören, das am 07. Juni 2009 im Origó Haus aufgenommen wurde. Es ist ein Aufnahme auf ungarischer Sprache. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Das Bild „Schäfchen” (HU: „Bárányos”) von Aranka Mágori erschien 2003 in der Winterausgabe von „Napsziget”. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Dieser Artikel erschien am 30. September 2008 mit dem Titel „Die Palotaer baten die Glasmalerin um einen jüngeren Jesu” (HU: „A palotaiak fiatalos Jézust kértek az üvegfestőtől”) auf der Webseite: delmagyar.hu. Die Webseite ist auf Ungarisch. Auf Klick öffnet sich auf einer neuen Seite.

Dieses Video wurde im Origo Haus, anlässlich einer Austellung im Rahmen des „Meise” (HU: „Cinke”) Programms gedreht.


Quelle: https://youtu.be/IAvCFt9_N7E
Es ist ein Film auf ungarischer Sprache.

Menü: Zum Anfang der Seite gehen. Englische Flagge. Italienische Flagge. Deutsche Flagge. Ungarische Flagge. Copyright © by Ibituba.hu for private person Mágori Aranka.